home
print·home·mail

Ellbogen

zurück zur Übersicht

Nervus ulnaris-Syndrom (Nerveinklemmung am Ellbogen)

Def.: Chronische Irritation des Nervs am Ellbogen mit Gefühlstörungen der Kleinfingerhandseite

Beim Nervus ulnaris-Syndrom handelt es sich um eine Einklemmung des Nervs in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ellbogengelenk. Die exponierte Lage des Nervs prädestiniert zu Schädigung oder Einengung, z.B. durch wiederholtes Anschlagen oder aber Tätigkeiten, bei welchem der innere Teil des Ellbogens ständig abgestützt werden muss.

Die Reizung des Nervs führt zu Gefühlstörungen im Bereich der Kleinfingerseite der Hand und des Kleinfingers selbst (Einschlafgefühl). Zu einem späteren Zeitpunkt kann es zu einer Schwächung der Handbinnenmuskulatur kommen, welches sich in der Unfähigkeit äussert, die Finger kräftig zu spreizen oder zusammen zu ziehen. Dies kann durch elektrophysiologische Messungen, die durch einen Neurologen durchgeführt werden, gemessen werden.

Therapie des Nervus ulnaris-Syndom

In sehr frühen Stadien und bei gering ausgeprägten Symptomen kann eine Schonung des Ellbogens oder eine Veränderung des Gebrauchsmusters zu einer Beruhigung führen. Meist aber sind die Veränderungen am Nerv bereits so schwerwiegend, dass eine operative Therapie empfohlen werden muss. Bei der Operation wird der Nerv aus dem Tunnel im Bereich des Ellbogens befreit und vor den Epicondylus verlagert, so dass er in einer sicheren Region zu liegen kommt. Diese Art der Operation beseitigt die Einengung und die chronische Irritation, beides Voraussetzungen für eine Erholung des Nervs. In der postoperativen Phase verschwinden Missempfindungen wie Ameisenlaufen relativ rasch, schwere Sensibilitätsstörungen oder gar Muskelatrophien brauchen aber oft eine sehr lange Zeit zur Erholung. Eine vollständige Heilung kann hier nicht garantiert werden. Als Leitregel kann angenommen werden, dass sich der Nerv von seiner Einengungsstelle bis zu Finger ca. 1mm pro Tag erholt. Daher können Erholungen der Nervenfunktion von 1 bis 2 Jahren beobachtet werden.